Logo des Katholikenrates

Sie befinden sich hier:

War das Jahr 2009 ein Jahr voll mit Wahlen, so steht dieses Jahr im Zeichen der Ökumene.

Schon immer war es dem Katholikenrat wichtig, gute Kontakte zu den evangelischen Mitchristen in Wuppertal zu pflegen sowie sich auch für andere Religionen zu interessieren.
Viele evangelische und katholische Gemeinden haben eine Partnerschaftsvereinbarung abgeschlossen, in der die Gemeinsamkeiten und Besonderheiten der beiden Konfessionen aufgeführt werden und die ein Ausdruck der gegenseitigen Verbundenheit darstellt. Auch der Katholikenrat Wuppertal trifft sich regelmäßig zu einem Gedanken-austausch mit den Kreissynodalen. Insbesondere die Zusammenarbeit in den Gemeinden vor Ort ist aus dem Leben vieler Christen nicht mehr weg zu denken.

Dieses Jahr stehen nun gleich zwei ökumenische Höhepunkte an:
Vom 12.-16. Mai 2010 findet in München der 2. Ökumenische Kirchentag statt und viele Gemeinden aus Wuppertal werden sich auf den Weg dorthin machen.
Am Pfingstmontag  dem 24. Mai 2010, wird auf dem Laurentiusplatz der Ökumene-Tag für die Stadt stattfinden. Der Tag wird von der ACKuG Wuppertal federführend vorbereitet. Unter der Überschrift "Hoffnungszeichen" werden wir einen kreativen und phantasievollen ökumenischen Vesper-Gottesdienst für Jung und Alt feiern. Der Tag auf dem Laurentiusplatz startet mit einem Mittagsgebet um 12.30 Uhr. Danach sind bis ca. 15.30 Uhr zahlreiche Angebote und Spielaktionen für Kinder und Familien vorgesehen. Rund um den Platz gibt es Informationsstände von Gemeinden und kirchlichen Initiativen, dazu Kulinarisches und anderes mehr. Begleitet wird das Angebot auf dem Platz mit viel Musik und kurzen Interviews von der Bühne. Um 16 Uhr beginnt dann zum Abschluß der ökumenische Vesper-Gottesdienst. Auf der Ökumenische Meile in Elberfeld sind die Gemeinden und Verbände eingeladen, ihre Aktivitäten an Ständen dem interessierten Publikum vorzustellen. Mehr Informationen zu diesen und anderen Veranstaltungen entnehmen Sie den aktuellen Flyern und Aushängen oder Sie rufen in Ihrem Pfarrbüro an. Auch auf der Homepage des Katholikenrates finden sie aktuelle Informationen oder einen Link.

Joomla! Template by Red Evolution - Joomla Web Design